Bücherhelden.
Delmenhorst

Bücherhelden.Delmenhorst

Im Projekt "Bücherhelden.mov" entdecken Kinder neue Lieblingsbücher, entwickeln Motivation am Lesen, bauen Erzählkompetenz aus und drehen kurze Filmtrailer, um andere mit ihrer Begeisterung anzustecken. Außerdem gestalten sie einen eigenen "Vorführungsraum", in dem die Trailer nachhaltig in der Bibliothek präsentiert werden.
Das Projekt wurde von der medienpädagogischen Einrichtung "Creaclic" konzipiert und durchgeführt. In enger Zusammenarbeit mit Anika Schmidt, Leiterin der Stadtbibliothek Delmenhorst, wurde das Projekt weiterentwickelt und im Rahmen von "Lesen macht Stark" 2016 von der Stadtbibliothek Bremen und 2017 von der Stadtbücherei Delmenhorst mit verschiedenen Bündnispartnern umgesetzt.

Durchführung

"Bücherhelden.mov" ist für vier bis fünf Projekttage konzipiert, an denen 20 Kinder teilnehmen können.
Am Anfang jeder Projektwoche lernen die Kinder einen Kinderbuchautor oder eine –autorin kennen. Es wird von dem spannenden Beruf erzählt, aus einem eigenen Buch vorgelesen und die Kinder erhalten Tipps und Tricks zum Entwickeln eigener, gelungener Geschichten. Anschließend besuchen die Kinder die Bibliothek, gehen dort auf Schatzsuche und entdecken eine Schatztruhe mit vielen Kinderbüchern. Alle Bücher, die in der Truhe sind, wurden von den jeweiligen Verlagen für die filmische Aufbereitung in Trailern freigegeben. Die Bibliotheksangestellten stellen den Kindern die Bücher vor. Die Kinder bilden fünf Arbeitsgruppen und suchen sich ihr Lieblingsbuch aus der Truhe aus. Sie lesen gemeinsam das Buch vor, fassen es zusammen, und machen sich die ersten Notizen für das Drehbuch ihres Filmes. Ein Werbetrailer für das Buch soll entstehen.

Danach ist Kreativität gefordert. Die Kinder basteln eine Kulisse aus buntem Papier für ihren Trailer. Bäume und Büsche werden ausgeschnitten und neben Häusern aufgestellt, Inseln mit Bergen und Vulkanen erheben sich aus dem blauen Ozean und Stuhlreihen und Tische werden zu einem Klassenzimmer. An Stäben befestigte Papierfiguren erwecken die Kulisse schließlich zum Leben. Ein ganzer Arbeitstag ist nötig um die Kulisse fertig zu stellen.
Die Kinder wählen die für sie spannendsten Szenen aus dem Buch aus. Diese spielen sie mit ihren selbst gestalteten Figuren in der Kulisse nach. Außerdem werden sie selbst zu Protagonisten und entwickeln Szenen, in denen sie in den Rollen ihrer Buchfiguren auftreten. Dabei ist eins ganz wichtig: die Geschichte aus dem Buch soll nicht nachgespielt, sondern nur angedeutet und aus einer eigenen Perspektive präsentiert werden. Schließlich sollen die Trailer andere Kinder neugierig machen und sie dazu ermuntern, das Buch selbst zu lesen. Die Medienpädagogen und Filmemacher von Creaclic unterstützen die Kinder dabei und nehmen die Filmszenen schließlich zusammen mit den Kindern auf. Wenn die Szenen gedreht sind, werden Erzählstimmen und Geräuscheffekte aufgenommen.
Am Ende der Projektwoche sind Kinder und Mitarbeiter glücklich und erschöpft und freuen sich auf die anschließende Premiere und Veröffentlichung der Filme.

"BÜCHERHELDEN.Delmenhorst" wurde in den Osterferien 2017 in der Stadtbücherei Delmenhorst durchgeführt, in zwei aufeinander folgenden Wochen. Pro Woche nahmen 20 Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren teil.
Neben den Trailern haben die Kinder ein Baumhaus für den Kinderbereich der Stadtbücherei gestaltet, in dem die Filme in Dauerschleife gezeigt werden.
Bündnispartner sind die Stadtbücherei Delmenhorst, Creaclic-kreative Medienpädagogik, Familienzentrum Villa und Deutscher Kinderschutzbund Delmenhorst.
Die 10 Buchtrailer sind unter www.buecherheldendelmenhorst.creaclic.de zu finden.

Autoren: Hermann Böhm, Paulina Cortés, Creaclic- kreative Medienpädagogik