Projektidee zu Hörspielen

Format: Ferienworkshop

Zielgruppe: 12-16 Jahre

Betreuung: Medienpädagog*in

Ziel: den Jugendlichen ihre Stärken vor Augen zu führen und ihr Bewusstsein für verborgene Talente zu öffnen

Material: Computer, Mikrofone, Apps, Software, Kopfhörer, Interviewpartner*innen

Durchführung: In diesem Ferienworkshop erhalten die Jugendlichen Einblicke in fremde Lebenswelten. So reflektieren sie ihre eigene Lebenswirklichkeit und gewinnen neue Einsichten in ihre Gefühlswelt.

Dies geschieht in Form von etwa acht kurzen Hörspielen (je 3 – 5 Minuten). Die Teilnehmer*innen konzipieren Drehbücher, in denen sie Geschichten aus ihrem Lebensumfeld erzählen. Diese setzen sie in selbstgestalteten Hörspielfeatures um und illustrieren sie mit einfachen Visualisierungen. Sie stehen dabei miteinander im kreativen Austausch und lernen die Techniken der audiovisuellen Medien kennen. In verschiedenen gestalterischen Tätigkeiten erproben die Jugendlichen unter anderem Kompetenzen des Schreibens, Diskutierens, Musizierens und der Interviewführung. Ein*e Medienpädagoge*in betreut die Teilnehmer*innen über die gesamte Dauer des Projektes.

Am Ende des Workshops werden die Projektergebnisse im öffentlichen Raum präsentiert (z.B. in Museen oder Bibliotheken) und im Internet auf sozialen Plattformen wie Facebook oder YouTube veröffentlicht. Hier erhalten die Teilnehmer*innen für ihre Projekte Anerkennung und können sich über ihre Erfahrungen austauschen.

Ergebnis: Hörspiele